30/11/16

Degustación navideña en clases de alemán


Los alumnos de primero de alemán están aprendiendo el vocabulario relacionado con la comida y bebida y también han visto comidas y dulces típicos de Alemania. En clase han degustado bebidas y dulces auténticos de Navidad.

Elena ha traído galletas caseras típicas de Alemania en Navidad.


Degustación galletas de Navidad






Elena acaba de volver de Alemania y ha traído el bizcocho típico de allí de Navidad: Christstollen y una bebida típica, Glühwein (vino caliente con especies) ¡Qué rico estaba todo! 

Vielen Dank Elena!




En el siguiente enlace están las recetas de los dulces típicos de Navidad y también de la elaboración del Glühwein (vino caliente)




El siguiente vídeo (Mannequin Challenge) refleja el momento de la degustación:


Grupo 1A





Grupo 2A




A continuación os dejo la receta de la tarta de queso que probasteis en clase.


Tarta de queso con frambuesas de Sabine
Sabines Käsekuchen mit Himbeeren



Ingredientes:



300 g harina de trigo o harina de trigo integral (o una mezcla de ambas)



100-150g azúcar blanco o moreno



3 yemas de huevo



150g de mantequilla

1 pizca de sal

Masa de queso fresco:

5 huevos, separa las yemas de las claras y bátelas.

150g de azúcar (blanco o moreno)

Ralladura de limón

Un poco de ron negro

1 sobre de natillas

1kg de queso fresco batido natural

100-150ml de nata líquida

250g de frambuesas

Tiempo de cocción: 50 minutos aprox. a 180 grados.

Usa papel vegetal (es muy cómodo)

Esta tarta de queso con frambuesas sale incluso mejor de sabor al día siguiente de elaborarla.

Zutaten für den Teig:

300g Weizenmehl oder Weizenvollkornmehl

100- 150g Zucker

3 Eigelb

150g Butter

1 Prise Salz

Quarkmasse:

5 Eier (Eigelb vom Eiweiss trennen und steif schlagen

150g Zucker

1 abgeriebene Zitronenschale

Etwas Rum (Rum Negrito)

1Päckchen Vanillepuddingpulver

1kg Quark

Etwas flüssige Sahne (100-150ml)

250g Himbeeren

Backzeit: Ungefähr 50 Minuten bei 180 Grad










25/10/16

Halloween


En clase viendo un vídeo sobre Halloween en alemán,
 degustando infusiones típicas alemanas y chucherías de Halloween.







Los alumnos jugando al Kahoot sobre las profesiones en alemán (¡premios incluídos!)










Die Geschichte von Halloween












Was ist Halloween?










18/10/16

Präpositionen (Preposiciones)




Fuente: Engerman















Präpositionen mit Dativ


Dativpräpositionenlieder












Präpositionen mit Dativ







Fuente: ISL Collective

3/10/16

Tag der Deutschen Einheit



Welcher Tag ist heute?




In der Nacht vom 2. auf den 3. Oktober 1990 wurde um Mitternacht die Fahne der Einheit an einem großen Fahnenmast vor dem Reichstagsgebäude gehisst.

Welche Farben hat die deutsche Flagge?


Tagesschau vom 3.10.2016

27/9/16

Deutsche Lieder und Musikvideos


Welche Farbe hat die Welt:
Drafi Deutscher







Sommerregen: Max Mutzke






SOMMERREGEN SONGTEXT



Die Sonne scheint, der Tag ist wie neu, 

Keinen Augenblick, den ich bereu', 
Das Gewitter ist weg und war wichtig für jeden, 

Die Luft ist noch feucht, es riecht noch nach Regen. 
Ich hab' Angst gehabt, als es über mich hereinbrach, 
Mich gefragt, 'Ist das heute wirklich dein Tag?',
Nicht gewagt, mich den Wolken zu stellen,
Hielt mich fest an Momenten, um mich noch zu erhellen,
Doch ich war zu verschwommen in alle dem,
Die Sicherheiten so angenehm,
Da wurd' mein Leben leider zu bequem
Und überraschend, wie'n Schaltjahr war Zahltag,
Alle hatten's kommen sehn', ich stellte mich dumm,
Hatte Angst zu versagen und das machte mich stumm,
Jedoch mich nicht zu verschonen war richtig,
Denn die Lektionen des Lebens war'n wichtig.


Es ist klar - Der Regen wäscht auf jeden Fall
Weg was war - Und es erscheint mir überall
Schenkt er auch neues Leben, 'ne neue Chance für jeden.
Wenn Sonnenlicht durch Wolken bricht, wie nach 'nem Sommerregen.

Der Sonnenschein, der uns beiden gefiel,
Brachte alleine noch keinen ans Ziel,
Wir gingen zu zweit, um uns zu begleiten,
Mieden den Streit, suchten nur gute Zeiten,
Doch die Spannung bleibt, statt zusammen zu schweigen,
Bedrückende Stille zwischen uns beiden,
Ab wann ist's zu spät, um sich zu begegnen
Und mein Lebensweg, Baby, sehnt sich nach Regen,
Doch wir mieden Sturm, blieben daheim,
Wir alle bau'n diesen Turm, schließen uns ein,
Um sicher zu geh'n bleibt jeder allein
Und mit Sicherheit geh'n wir genau daran ein,
Komm' wir lehnen uns wieder gegen den Wind,
Und wir erleben im Regen, wessen Wege es sind,
Wenn wir Schicksalsergeben uns im Tal begegnen,
Um Tränen zu zählen im Rinnsal des Lebens.


Nach Wegen gesucht und nicht gleich gefunden,
Den Regen verflucht und doch nie überwunden,
Statt durch Nebel zu geh'n, auf das, was auf uns zukommt,
Ham' viele nur einfach Angst vor der Zukunft,
Die Träume, sie enden und scheinen gescheitert,
In Räumen, an Wänden, hier geht es nicht weiter,
Denn wie alles da draußen erblüht unser Leben
Auch nur durch den Wechsel von Sonne und Regen.

Klubbb3: Du schaffst das schon







Bremer Klichees





Weihnachtslieder

In der Weihnachtsbäckerei




Guten Tag in bin der Nikolaus





Es schneit




O Tannenbaum


Schneeflöckchen, Weissröckchen




Kling Glöckchen






80 Millionen (Max Giesinger)



80 Millionen (Songtext)





Deutsche (Basta)





Du schreibst Geschichte (Madsen)

Denn du schreibst Geschichte
Mit jedem Schritt
Mit jedem Wort
Setzt Du sie fort

Du schreibst Geschichte
An jedem Tag
Denn jetzt und hier
Bist du ein Teil von ihr.














Ich bin ich (Rosenstolz)




Gehör ich hier denn noch dazu

oder bin ich längst schon draußen?

Zeit nimmt sich den nächsten Flug,

hab versucht ihr nachzulaufen.
Bin doch gestern erst geboren

und seit kurzem kann ich gehn.

Hab mein Gleichgewicht verloren,

doch kann trotzdem gerade stehn.
In meinem Kopf ist so viel Wut.

Gestern Nacht konnt ich nicht schlafen.

Dass du da warst tat mir gut.

Bitte stell jetzt keine Fragen.
Denn ich würde nur bereuen,

hätt ich mich an dir verbogen.

War bestimmt nich immer treu.

doch ich hab dich nie betrogen.
Das bin ich! Das bin ich!

Das allein ist meine Schuld!

Das bin ich! Das bin ich!

Das bin ich! Das allein ist meine Schuld!
Ich bin jetzt!

Ich bin hier!

Ich bin Ich!

Das allein ist meine Schuld!
Ich bin jetzt!

Ich bin hier!

Ich bin Ich!





Felix de Luxe: Taxi nach Paris












Songtext

Felix de Luxe: Taxi Nach Paris


Es ist nicht spät genug nach Haus zu gehn`
und sie war leicht und ich war schön und schön betrunken.
Ich hab` es gern wenn sich zwei Welten drehn`
und die Sterne funkeln wie die Laternen im dunkeln.
Man nahm uns mit und ich wusste wohin,
ich war so wild nach französischen Küssen.
Mona Lisa steckte mir die Zunge raus
und tat sie nach Paris als sie mich lächelnd übersah.

REFRAIN:
Mit einem Taxi nach Paris, nur für einen Tag.
Mit einem Taxi nach Paris, weil ich Paris nun mal so mag.
Mit einem Taxi nach Paris und vielleicht ein kleines Rendezvous.

Das Taxi fuhr fort und ich blieb über Nacht
und das Licht passiert nachts nur elektrisch
Ich sprang in die Seine und stahl den Eiffelturm
und als das Licht ausging hielt sie mich fest und sagte: "Komm` versteck disch."
 
Mit einem Taxi nach Paris, nur für einen Tag.
Mit einem Taxi nach Paris, weil ich Paris nun mal so mag.
Mit einem Taxi nach Paris und vielleicht ein kleines Rendezvous.
 Mit einem Taxi nach Paris, nur für einen Tag.
Mit einem Taxi nach Paris, weil ich Paris nun mal so mag.
Mit einem Taxi nach Paris und vielleicht ein kleines Rendezvous.
 Mit einem Taxi nach Paris,
Mit einem Taxi nach Paris

Mit einem Taxi nach Paris







Peter Maffay: Über sieben Brücken must du gehn













Joris: Herz über Kopf








Refrain:

Und immer wenn es Zeit wär zu gehen

verpass ich den Moment und bleibe stehen

das Herz sagt bleib

der Kopf schreit gehen

Herz über Kopf




Herz über Kopf (Songtext)


Hast mich lang nicht mehr so angesehen
hab viel zu oft versucht uns zu verstehn'
die Augen treffen sich, der Wein ist schon halb leer
Oh, ich weiß ganz genau was du grad denkst
der Zug ist abgefahrn' die Zeit verschenkt
fühlt sich so richtig an, doch ist so falsch

und immer wenn es Zeit wird zu gehn
vergess ich was mal war und bleibe stehn
das Herz sagt bleib
der Kopf schreit geh
Herz über Kopf
Herz über Kopf

trägst deine Haare immer noch wie früher
und du tanzt genau wie früher
die Augen treffen sich der Raum ist schon halb leer
haben uns so oft gesagt es geht nicht mehr
das war am Anfang schwer, doch jetzt viel mehr
Musik ist aus und du kommst immer näher

immer wenn es Zeit wird zu gehn
verpass ich den Moment und bleibe stehn
das Herz sagt bleib
der Kopf schreit geh
Herz über Kopf
immer wenn es Zeit wird zu gehn
verpass ich den Moment und bleibe stehn
das Herz sagt bleib
der Kopf schreit geh
Herz über Kopf
Herz über Kopf


Herz über Kopf, lass ich dich immer noch nicht gehn
lass ich dich immer noch nicht gehn
auch wenn es längst Zeit wär zu gehn
Herz über Kopf

immer wenn es Zeit wird zu gehn
verpass ich den Moment und bleibe stehn
das Herz sagt bleib
der Kopf schreit geh
Herz über Kopf

Und immer wenn es Zeit wird zu gehn
verpass ich den Moment und bleibe stehn
das Herz sagt bleib
der Kopf schreit geh
Herz über Kopf





APPLAUS APPLAUS








APPLAUS APPLAUS (SONGTEXT)


Ist meine Hand eine Faust machst Du sie wieder auf
und legst die Deine in meine.
Du flüsterst Sätze mit Bedacht durch all den Lärm
als ob sie mein Sextant und Kompass wär'n.

Applaus, Applaus
Für Deine Worte.
Mein Herz geht auf,
Wenn Du lachst!
Applaus, Applaus,
Für Deine Art mich zu begeistern.
Hör niemals damit auf!
Ich wünsch' mir so sehr,
Du hörst niemals damit auf.

Ist meine Erde eine Scheibe, machst Du sie wieder rund.
Zeigst mir auf leise Art und Weise was Weitsicht heißt.
Will ich mal wieder mit dem Kopf durch die Wand
Legst Du mir Helm und Hammer in die Hand.

Applaus, Applaus
Für Deine Worte.
Mein Herz geht auf,
Wenn Du lachst!
Applaus, Applaus,
Für Deine Art mich zu begeistern.
Hör niemals damit auf!
Ich wünsch' mir so sehr,
Du hörst niemals damit auf.

Applaus, Applaus
Für Deine Worte.
Mein Herz geht auf,
Wenn Du lachst!
Applaus, Applaus,
Für Deine Art mich zu begeistern.
Hör niemals damit auf!
Ich wünsch' mir so sehr,
Du hörst niemals damit auf.


NENA WUNDER GESCHEHEN
(Lektion 7, Perfekt)







WUNDER GESCHEHEN (SONGTEXT)

(Los milagros ocurren)

Auch das Schicksal
und die Angst kommt über Nacht
Ich bin traurig
gerade hab ich noch gelacht und an so was schönes gedacht

Auch die Sehnsucht
und das Glück kommt über Nacht
Ich will leben
auch wenn man dabei Fehler macht ich hab mir das nicht ausgedacht

Refr.: Wunder geschehen
ich hab's gesehen
es gibt so vieles was wir nicht verstehen
Wunder geschehen
ich war dabei wir dürfen nicht nur
alles glauben was wir sehen

Immer weiter
Immer weiter gerade aus
nicht verzweifeln
denn da holt dich niemand raus
komm steh selber wieder auf

Refr.: Wunder geschehen
ich hab's gesehen
es gibt so vieles was wir nicht verstehen
Wunder geschehen
ich war dabei wir dürfen nicht nur
alles glauben was wir sehen

Was auch passiert
Ich bleibe hier
ich geh den ganzen langen Weg mit dir

Was auch passiert
Wunder geschehen
Wunder geschehen
Wunder geschehen


Tausendmal berührt














Songtext: Tausendmal berührt


1000 mal berührt Lyrics

Du wolltest Dir bloß den Abend vertreiben, 
und nicht g'rad allein geh'n, und riefst bei mir an. 
Wir waren nur Freunde, und wollten's auch bleiben. 
Ich dacht' nicht im Traum, daß was passieren kann. 
Ich weiß nicht wie ewig wir zwei uns schon kennen. 
Deine Eltern sind mit meinen damals Kegeln gefahr'n. 
Wir blieben zu Haus, Du schliefst ein vor'm Fernseh'n. 
Wir war'n wie Geschwister in all den Jahr'n.
(Refrain:) 
Tausendmal berührt, tausendmal ist nix passiert 
Tausend und eine Nacht, und es hat ZOOM gemacht!!
Erinnerst Du Dich, wir ha'm Indianer gespielt, 
und uns an Fasching in die Büsche versteckt. 
Was war eigentlich los? Wir ha'm nie was gefühlt. 
So eng nebeneinander, und doch gar nix gecheckt. 
War alles ganz logisch, wir kenn' uns zu lange, 
als daß aus uns nochmal irgendwas wird. 
Ich wusst wie Dein Haar riecht und die silberne Spange, 
hatt' ich doch schon tausendmal beim Tanzen berührt.
Refrain 
Wie viele Nächte wußt' ich nicht was gefehlt hat, 
Wär' nie drauf gekommen, denn das warst ja Du. 
Und wenn ich Dir oft von meinen Problemen erzählt hab' 
hätt' ich nie geahnt: Du warst der Schlüssel dazu. 
Doch so aufgewühlt hab' ich Dich nie geseh'n, 
du liegst neben mir, und ich schäm' mich fast dabei. 
Was war bloß passiert, wir wollten tanzen geh'n. 
Alles war so vertraut, und |:jetzt ist alles neu :|
Refrain